**********************************

peter u die tiere

in diesem jahr 2016 möchten eliane und ich unseren traum

vom gemeinsamen kinderbuch "der rote stern und seine freunde", verwirklichen.

eliane hat die geschichte liebevoll geschrieben, jetzt bin ich mit den illustrationen dran.

die erste von 11 ist gerade fertig geworden wie man oben sieht :) und die zweite als zeichnung 'getuscht' und bereit für die farbe *

 

 

                                        *********************************************

 

 

hier einige impressionen von den ersten tagen der neuen zukunst

 

...wir hatten 48 stunden zeit um vier räume auf zwei stockwerken in eine ausstellung zu verwandeln...wir haben es trotz grossem druck geschafft harmonisch und dynamisch gemeinsam die 'neue zukunst' auf die beine zu stellen...

es war ein starkes erlebnis, wir waren überrascht was alles möglich ist...jeden tag kamen menschen die spannende an- und einsichten brachten sowie wichtige fragen in den raum stellten die einen künstlerischen prozess in bewegung halten...um beweglich zu bleiben und zukunftsgerichtet zu wirken, haben wir bewusst auch unser kulinarisches angebot so gewählt, dass empfindungen u gedanken gut fliessen können, das vegane buffet hat allen viel freude u frische geschmackserlebnisse bereitet...auch musikalisch wurden wir nicht nur vom ipod begleitet sondern hatten in den 2 wochen einige bemerkenswerte live konzerte von zwei jungen musikern, roman u adrian, die gemeinsam die ausstellung in ein visuell-akustisches erlebnis verwandelten...wir wurden von herzlichen menschen begleitet u unterstützt...

~danke an alle~

...es ist ein same den wir gesetzt haben...jetzt sind wir gespannt was daraus wächst...

 

 

 

 

 

                                                  **********************************

 

mein momentanes persönliches projekt bearbeitet die frage nach unserer beziehung zu den tieren, zu den sogenannten nutztieren....

die ausgebeuteten mitgeschöpfe sollen einen ort u eine stimme bekommen... nicht moralisierend, sondern aufweckend und anregend...

..es wird noch einige zeit dauern...ich arbeite auf papier und leinwand, und mit viel gedankenarbeit...die thematik der ausbeutung von mensch und tier zum zwecke des konsums beschäftigt mich seit über zwanzig jahren, es hat mein leben nachhaltig verändert u tut es täglich...im konsum die möglichkeit zum politischen handeln zu erkennen ist ein wichtigier schritt...das bewusstsein für zusammenhänge u auswirkungen wird entwickelt..die empathie wird gestärkt....die tiere werden kaum gehört in ihrem leid.....es ist mir ein anliegen sie sichtbar zu machen und den menschen eine möglichkeit zu geben über die tägliche leidvolle wirklichkeit tausender mitgeschöpfe nachzudenken...

 

                                                   ***********************************

 

...seit einiger zeit bin ich auch mit studien von wiesenbaumwelten beschäftigt...ich gehe in die naturwahrnehmung, nehme diese mit und arbeite mit ihr und meiner phantasie an teils close-up ähnlichen, kleinformatigen tuschezeichnungen...bald möchte ich mit dem thema "pflanzenwelt" und mit der forschung über die verbindung/beziehung von wahrnehmumg und phantasie, von wesentlichem und wesenhaften, auf grossformatige leinwandarbeiten gehen...

 

 

ich wünsche allen ein inspiriertes u erhellendes jahr

wir laden herzlich ein zur bilderausstellung

vernissage sa 09.09.17  18:00

finissage     sa 30.09.17  11:00

 

sonja maria borer

barbara heidi maurer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jörg Geppert

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.